Hobbykünstler-Ausstellung

19. - 20.11.05
Turnhalle, 77790 Steinach


Familie Leopold wird im Rahmen der Hobbykünstler-Ausstellung Ihren dritten Telethon durchführen. Die Besucher können sich über Muskelkrankheiten informieren, spenden, Bastel- und Backwaren erwerben. Fahren Sie doch einfach mal hin. Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel. 07832 / 3322.

Nachtrag: Unsere Hobbykünstler-Ausstellung erbrachte € 870,- für den TELETHON!

Tag der offenen Tür der Arbeitsgemeinschaft "Soziales Engagement"

24.11. und 01.12.2005
Fridtjof-Nansen-Realschule, 44579 Castrop-Rauxel

fridtjof-nansen-realschule.jpg

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) "Soziales Engagement" informiert im Rahmen des Elternsprechtages und des Nachmittags der offenen Tür über die DGM, bietet die Grußkarten der DGM an und sammelt Spenden im Rahmen des Telethon.

Die Schülerinnen und Schüler der AG aus den 9. und 10. Klassen organisieren Hausaufgabenhilfen, besuchen Senioren, unterstützen den Weltkindertag usw.

Die AG hat im letzten Jahr einen Jugendförderpreis des Rotary-Clubs Castrop-Rauxel gewonnen. Frau Schmidt-Meier sagt: "Ich habe diese Arbeitsgemeinschaft vor zwei Jahren ins Leben gerufen und bin begeistert, wie engagiert junge Leute sein können!"

Informationen bei Christiane Schmidt-Meier,
Tel. 0231 / 83 51 39,

Email: christiane-schmidt-meier@arcor.de


FSV Mainz 05 und VfL Wolfsburg machen uns Beine!

04.12.2005
Mainz

Der FSV Mainz 05 wirbt am Sonntag in seiner Stadionzeitung (Auflage: 7.000 Exemplare) für unsere Sache. Unterstützt wird die Aktion auch durch den VfL Wolfsburg und die Nowak Stiftung. Wir hoffen, daß viele Fans unserem Aufruf folgen und eine Spende überweisen. Wir drücken beiden Vereinen - so fest wir können - unsere Daumen für eine überaus erfolgreiche Saison.


Landesverband Thüringen: Informationstag mit Fotoausstellung "Aus dem Alltag muskelkranker Menschen"

03.12.2005
Böll-Gymnasium, Sonneberger Str. 15, Saalfeld

Der Landesverband Thüringen trifft sich im Böll-Gymnasium. Zu diesem Anlass wird die Fotoausstellung „Aus dem Alltag muskelkranker Menschen“  im Schulhaus gezeigt. Sie soll Schülern und Lehrern besonders im Ethik-und Religionsunterricht helfen, sensibel mit dem Thema Behinderung umgehen zu lernen, um  auf Probleme dieser Menschen besser eingehen zu können.

Zu dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit, dass die DGM- Mitglieder und ihre Angehörigen das Computerkabinett der Schule nutzen. Dort können die Teilnehmer gezielt Fragen an den Informatikfachberater Herrn Kniese stellen.

Alle Interessierten und Betroffenen sind dazu herzlich eingeladen.

Informationen bei Franziska + Jutta Starke, Kontaktstellenleiter der DGM
Saalfeld/Rudolstadt,

Email: jutta.starke@gmx.de